Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

zurück zu Tanz/Ballett

NACH DEM ROMAN VON VICTOR HUGO

Der Glöckner von Notre Dame

Bildergalerie

Der französische Schriftsteller VICTOR HUGO schrieb 1831 seinen Roman DER GLÖCKNER VON NÔTRE DAME. Die Geschichte handelt vom buckeligen Glöckner Quasimodo, der ausgestoßen und abgeschirmt von der Außenwelt im Glockenturm der Pariser Kathedrale Nôtre Dame lebt.

-

Ein Straßenfest lockt ihn nach draußen auf den Kirchplatz. Dort wird er von der feiernden Menge zunächst bestaunt, dann aber an den Pranger gestellt. Die hübsche Zigeunerin Esmeralda hat als Einzige Mitleid und befreit Quasimodo. Dem Pöbel aber gefällt das nicht, er will Esmeralda auf dem Scheiterhaufen verbrennen. Im Gegenzug hilft jetzt der Glöckner: Er bietet dem Mädchen Asyl im Kirchturm an.

KATHARINA TORWESTEN hat sich als Ballettdirektorin am Landestheater Detmold dieser dramatisch-romantischen Liebesgeschichte angenommen. Ihr Stil ist eine Mischung aus klassischem Ballett, Contemporary und Modern Dance sowie Neoklassik.

Preiskategorien:
25,- | ermäßigt 15,-
25,- | ermäßigt 15,- (bei pandemiebedingter Mindestabstandsregel)

großer Saal

Veranstalter: Ernsting Stiftung Alter Hof Herding

Mitwirkende:

  • Ballettensemble und Symphonisches Orchester des Landestheaters Detmold

Musikalische Leitung:

  • Hye Ryung Lee

Choreographie:

  • Katharina Torwesten

Theater:

  • Landestheater Detmold

Programm unter Vorbehalt

Corona-Leitfaden