Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

zurück zu Musiktheater

RICHARD WAGNER

Parsifal

EIN BÜHNENWEIHFESTSPIEL IN DREI AUFZÜGEN
TEXT VON RICHARD WAGNER

Eine Wunde, die nie sich schließen will - ein größerer Schmerz ist nicht vorstellbar.

-

Der Gralskönig Amfortas hat sich mit einer »teuflisch schönen Frau« eingelassen. Dieses Vergehen wurde von dem Zauberer Klingsor mit einer Wunde bestraft, die sich immer dann öffnet, wenn Amfortas den Gral enthüllt - nur so aber lässt sich das Überleben der elitären Gralsritter sichern. Auflösen lässt dieses Unheil nur das Mitleid eines „reinen Toren“. Der junge Draufgänger PARSIFAL weiß allerdings nichts von seinem Glück und stapft erst einmal tollpatschig durch eine Reihe von Prüfungen - bevor er die asketischen Gralsritter „erlösen“ kann.
Richard Wagners letztes Musikdrama gehört gerade wegen seiner Widersprüchlichkeit zu den faszinierendsten Werken der Operngeschichte überhaupt. Regie führt bei diesem knapp fünfstündigen Abend Regisseur Jochen Biganzoli, der bereits für seine Inszenierung von „Tristan und Isolde“ am Theater Hagen bundesweit hoch gelobt wurde.

Preiskategorien:
25,- | 28,- | 31,-
28,- (bei pandemiebedingter Mindestabstandsregel)

großer Saal

Veranstalter: Ernsting Stiftung Alter Hof Herding

Musikalische Leitung: 

  • Joseph Trafton

Inszenierung: 

  • Jochen Biganzoli

Theater:

  • Theater Hagen
Corona-Leitfaden