Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

zurück zu Musiktheater

Christoph Willibald Gluck

Orfeo ed Euridice

TRAGISCHE OPER IN DREI AKTEN - LIBRETTO VON RANIERI DE’ CALZABIGI
IN ITALIENISCHER SPRACHE MIT DEUTSCHEN ÜBERTITELN

 

-

Kann die Kunst Tote auferstehen lassen? Der mythische Sänger Orpheus ist davon überzeugt. Seine Geliebte Eurydike ist gestorben, doch er will sich damit keineswegs abfinden – weder als Liebender, noch als Künstler. In seiner Überheblichkeit bittet er die Götter um Gnade. Liebesgott Amor überbringt schließlich die Nachricht von oberster Stelle: Orpheus darf in den Hades hinabsteigen und Eurydike ins Leben zurückholen, wenn es ihm gelingt, die Furien mit seiner Kunst zu bezwingen. Einzige Bedingung: Er darf sich nicht umdrehen und die hinter ihm gehende Geliebte ansehen. Verstößt er gegen das Gebot, muss Eurydike unwiderruflich zu den Toten zurückkehren. Und so macht sich Orpheus auf den Weg …
Glucks Oper ist ein Meilenstein in der Operngeschichte. Sie macht Schluss mit den endlosen Wiederholungen und Koloraturen der Barockoper und bringt erstmals leibhaftige Menschen mit all ihrem Schmerz, ihrer Sehnsucht und ihrer Liebe auf die Bühne.

Preiskategorien: 21,- | 24,- | 27,-

großer Saal

Veranstalter: Ernsting Stiftung Alter Hof Herding

Musikalische Leitung: 

  • Rodrigo Tomillo

Inszenierung: 

  • Kerstin Steeb

Theater Hagen