Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

Die lustige Witwe

OPERETTE IN DREI AKTEN
LIBRETTO VON VICTOR LÉON UND LEO STEIN
NACH HENRI MEILHAC

Wer im zarten Alter von 11 Jahren bereits eine Hauptpartie singt, den kann nichts so leicht schrecken. Die kanadische Sopranistin Emily Dorn machte ihre ersten Schritte auf der Bühne mit einer Gesangsrolle beim legendären Cirque du Soleil.
Heute dagegen verkörpert sie die großen Frauenrollen der Opern- und Operettenliteratur: Sie beherrscht die dramatischen Koloraturen einer Violetta in Verdis „La Traviata“ genauso wie die lyrischen Töne einer Pamina in Mozarts „Zauberflöte“. 

-

Nun singt die Sopranistin die Titelrolle in Franz Lehárs „Die Lustige Witwe“, diesem Operettenklassiker um reiche Frauen und bankrotte Männer. 
Die millionenschwere Hanna Glawari soll den lebenslustigen Graf Danilo heiraten - und mit ihrem Geld dem verschuldeten Staat Pontevedro auf die Sprünge helfen. So jedenfalls stellen sich das die staatlichen Politdilettanten vor. Doch Gräfin und Graf haben andere Pläne - umso mehr, als sie schon einmal ein Paar waren. Nach einer kleinen Verstimmung zwischen den beiden scheint zunächst die Baisse der Liebes- und Staats-Aktien kaum mehr aufzuhalten. Doch dank einer waghalsigen Volte kommt es doch noch zu einem Happy End.

Trailer

Preiskategorien:
25,- | 28,- | 31,-
28,- (bei pandemiebedingter Mindestabstandsregel)

großer Saal

Veranstalter: Ernsting Stiftung Alter Hof Herding

Musikalische Leitung: 

  • Hye Ryung Lee

Inszenierung: 

  • Otto Pichler

Theater:

  • Landestheater Detmold
Corona-Leitfaden