Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

zurück zu Wort und Musik

Klavier - Gesang - Tanz

Winterreise - ein getanzter Liederzyklus

1827, ein Jahr vor seinem Tod, vertonte Franz Schubert die Texte von Wilhelm Müller, und es entstand die WINTERREISE. Was Schubert seinen Freunden damals als „Zyklus schauerlicher Lieder“ vorstellte gehört heute zu den meist aufgeführten und -aufgenommenen Liederzyklen.

-

Obgleich die Lieder keine fließende Geschichte erzählen, schildern sie dennoch Stationen einer 
winterlichen Reise voller Schmerz, Abschied und Verlassenheit. Der Choreograf Andreas Heise hat mit der Sopranistin Juliane Banse, dem Pianisten Alexander Krichel und dem Tänzer István Simon eine Bühnenfassung des Zyklus‘ geschaffen, in der Musik, Stimme und Tanz eine Symbiose eingehen, sodass alle eine gleichberechtigte Stellung innehaben. Einen „wilden, schweißtreibenden Ritt durch die Szenen, Tonlagen, Emotionen“ erlebte ein Kritiker bei der Erstaufführung. Sein Urteil: „Großes Musiktheater,
großes Tanztheater“!

Preiskategorien: 29,-

kleiner Saal

Veranstalter: Ernsting Stiftung Alter Hof Herding

Mitwirkende:

  • Juliane Banse, Sopran
  • Alexander Krichel, Klavier
  • István Simon, Tänzer
  • Andreas Heise, Choreografie

Programm:

  • F. SCHUBERT: „Winterreise“ D 911

Programm unter Vorbehalt