Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

zurück zu Wort und Musik

Klavierduo - Rezitation

Ein Sommernachtstraum von und mit Rufus Beck

Bildergalerie

„Ein Jüngling liebt ein Mädchen, die hat einen andern erwählt …“ - mit dem berühmten Gedicht von Heinrich Heine beginnt RUFUS BECK, der „Zehnkämpfer der darstellenden Künste“, wie er sich selbst nennt.

-

Auf dem Programm steht: EIN SOMMERNACHTSTRAUM von William Shakespeare - allerdings in einer etwas anderen Version. Los geht es mit einer kurzen inhaltlichen Einführung in das Werk des Abends, dann widmet sich Beck den verschiedenen Charakteren auf sehr amüsante Weise: Da ist etwa der Frauenversteher Lysander, der ausschaut, als hätte er einen Tischtennisball im Mund und nur „Ja!“ und „Oh!“ sagt, wenn seine Angebetete Hermia, die eh keinen Widerspruch duldet, spricht. Oder die Unglücksuchende und nach Mitleid heischende Helena, der Beck einen urbayerischen Dialekt verleiht. Oder der Elfenkönig Oberon, der nach Harmonie dürstet, die ihm aber zunächst verwehrt bleibt, da seine Gattin Titania es „wagt“, eine eigene Meinung zu haben.

Auch die anderen Charaktere bekommen ihre ganz persönliche, lebhaft dargebotene Beschreibung. Außer einer Sonnenbrille braucht Beck für seinen Auftritt keine Accessoires, ihm reicht seine wandlungsfähige Stimme. Zwischendurch singt er sogar. Begleitet wird Rufus Beck von dem virtuosen Piano Duo SILVER-GARBURG, das Felix Mendelssohn Bartholdys Bühnenmusik in Originalfassung für Klavier zu vier Händen spielt.

Preiskategorien: 29,-

kleiner Saal

Veranstalter: Ernsting Stiftung Alter Hof Herding

Mitwirkende:

  • Rufus Beck, Rezitation
  • Sivan Silver & Gil Garburg, Klavier

Programm:

  • W. SHAKESPEARE: „A Midsummer Night’s Dream“. Textfassung: Rufus Beck / Michael Köhlmeier
  • F. MENDELSSOHN BARTHOLDY: „Ein Sommernachtstraum“ op.61

Programm unter Vorbehalt