Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

zurück zu Wort und Musik

ANN-KATHRIN KRAMER · HARALD KRASSNITZER (REZITATION) · LES MANOUCHES DU TANNES (MUSIK)

CHOCOLAT

Es ist Fastnacht, als Vianne Rocher (ANN-KATHRIN KRAMER) mit ihrer kleinen Tochter Anouk in das französische Städtchen Lansquenet-sous-Tannes kommt. Direkt am Kirchplatz eröffnet sie eine Pâtisserie, einen kleinen Tempel für feinste Schokoladen. Für Pater Reynaud (HARALD KRASSNITZER), den Dorfpfarrer, ist diese Art der „himmlischen Verführung“ absolut unakzeptabel. Rigoros verbietet er den Mitgliedern seiner Gemeinde jeden Umgang mit Vianne - und wird zu ihrem großen Gegenspieler.

-

Auf äußerst amüsante Weise prallen zwei Lebenshaltungen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Abneigung gegen alles Fremde auf der einen Seite, Offenheit und Genuss auf der anderen. Reynaud sieht in Vianne, der alleinerziehenden Mutter einer unehelichen Tochter, die sich um die am Fluss lebenden Manouches (Sinti) kümmert, die Verkörperung des Bösen. Während sich Viannes Chocolaterie zum neuen Mittelpunkt des Dorfes entwickelt, flüchtet sich der Dorfpfarrer in immer verzweifeltere Beichten, Gebete, Intrigen und Verschwörungstheorien. Das Althergebrachte fühlt sich vom Modernen bedroht. Anfang der 2000er Jahre entpuppte sich CHOCOLAT in der Verfilmung von Lasse Hallström als ein Kinohit. Zu Recht attestierte ihm damals die Kritik, sein Stoff sei ein Appell zur Toleranz.

Preiskategorien:
33,-

großer Saal

Veranstalter: Ernsting Stiftung Alter Hof Herding

Musikalisch untermalt wird dieser verführerische Abend von den Musikern von Les Manouches du Tannes:

  • Roland Satterwhite (Bratsche & Geige)
  • Valentin Butt (Akkordeon)
  • Yasir Hamdan (Gitarre)
  • Matthew Adomeit (Kontrabass)
  • Martin Mühleis (Textbearbeitung, Produktion, Inszentierung)


Progamm unter Vorbehalt

Foto: Stefan Nimmesgern
 

Corona-Leitfaden