Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

zurück zu Stimme

KÖLNER AKADEMIE · KÖLNER AKADEMIE CHOR

JOHANN SEBASTIAN BACH: MARKUS-PASSION BWV 247

JOHANN SEBASTIAN BACHS MARKUS-PASSION, BWV 247, gehört zu den weniger bekannten Kostbarkeiten seines sakralen Schaffens. Es handelt sich um eine oratorische Passion, die das Leiden und Sterben Jesu Christi nach dem Evangelium nach Markus zum Thema hat. Aufgeführt wurde sie am Karfreitag, dem 23. März 1731, in Leipzig. Neue Forschungen haben nachgewiesen, dass Bach diese Passion selber mindestens noch einmal am Karfreitag des Jahres 1744 in einer überarbeiteten Version (Spätfassung) aufgeführt hatte. Dazu fügte er neben der Änderung kleinerer Textpassagen zwei weitere Arien hinzu.

-

Zur Markus-Passion ist nur noch das Libretto von Christian Friedrich Henrici (Picander) vollständig erhalten. Da Bach für die Musik jedoch große Teile von zwei Kantaten wiederverwendet hat, konnte auch die Komposition bis zu einem gewissen Grad rekonstruiert werden. Der bekannte Schauspieler ULRICH NOETHEN rezitiert den Text des Evangelisten im Wechsel mit den Arien und Chorälen, die von Solisten sowie vom KÖLNER AKADEMIE CHOR UND ORCHESTER unter Leitung von MICHAEL ALEXANDER WILLENS in bestechender Intonation und packender Dramatik wiedergegeben werden.

Preiskategorien:
22,– / 28,– /32,–

großer Saal

Veranstalter: Ernsting Stiftung Alter Hof Herding

Programm unter Vorbehalt

Foto: Wolfgang Burat

Corona-Leitfaden