Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

zurück zu Stimme

BAROCKE WEIHNACHT

DRESDNER KAMMERCHOR

Der DRESDNER KAMMERCHOR ist einer erneuten Einladung nach Coesfeld sehr gerne gefolgt. Mitgebracht hat er in seinem musikalischen Gepäck ein exquisites Weihnachtsprogramm mit der „Weihnachtshistorie“ von Heinrich Schütz (1585-1672) sowie bekannten Liedern und Chorälen. Wie lebendig, emotional und vielfarbig die Musik von Heinrich Schütz ist, das beweisen - neben dem preisgekrönten Kammerchor und seinem Leiter Hans-Christoph Rademann - wunderbare Solisten und Instrumentalisten.

-

Die „Historia der Geburt Christi“ von Heinrich Schütz wurde wohl zum ersten Mal am Weihnachtstag 1660 von der Dresdner Hofkapelle aufgeführt. Es ist eines der prächtigsten und farbenreichsten Werke von Schütz, faszinierend vor allem durch die Klangfarbenregie: Der Engelsgesang wird von Geigen begleitet, Blockflöten kommen bei der Hirtenszene zum Einsatz, Posaunen (kirchliche Instrumente) stehen den Priestern und Schriftgelehrten zur Seite, und Herodes wird mit den königlichen Trompeten (Zinken) vorgestellt. 

Ergänzt wird dieses epochale Werk mit altbekannten und vertrauten Liedern und Chorälen für Advent und Weihnachten, wie „Vom Himmel hoch“ oder „Es ist ein Ros‘ entsprungen“. Mal prächtig und tänzerisch-fröhlich, mal zu Herzen gehend innig und schlicht lassen alle Mitwirkenden das weihnachtliche Geschehen spürbar werden.

Begleitet wird der Dresdner Kammerchor von Musikerinnen und Musikern, die auf historischen Instrumenten spielen.
Hans-Christoph Rademann, Dirigent
 

Preiskategorien:
25,– / 29,–

großer Saal

Veranstalter: Ernsting Stiftung Alter Hof Herding

Programm unter Vorbehalt

Foto: Stephan Floss

Corona-Leitfaden