Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

zurück zu Orchesterkonzert

Dohnányi - Kodály - Brahms

Münchner Symphoniker - Gábor Hontvári

Bildergalerie

Die Gründung der MÜNCHNER SYMPHONIKER geschah auf recht ungewöhnlichem Weg. Im September 1945 betrat ein für die Bürger Münchens unbekanntes Orchester die Bühnen der Stadt, um ein Konzert für Münchens Bürger zu geben.

-

Daraus entwickelte sich ein nachhaltiges Musikleben, denn bis heute sind die Münchner Symphoniker fester Bestandteil in der dortigen Musiklandschaft. Die Aufgeschlossenheit des Orchesters Neuem gegenüber, sein stilistischer Reichtum und die souveräne Arbeit seiner Musikerinnen und Musiker haben über  Jahrzehnte vielgestaltige Konzertangebote für alle Münchner ermöglicht.
Diese Offenheit Neuem gegenüber zeigt das Orchester auch in der Zusammenarbeit mit ihren Dirigenten. Auf Wunsch der Stiftung kommt das Orchester mit dem Dirigenten GÁBOR HONTVÁRI, Träger des von der Ernsting Stiftung geförderten zweiten Preises des „Deutschen Dirigentenpreises“, nach Coesfeld.

Preiskategorien: 29,- | 35,- | 39,-

großer Saal

Veranstalter: Ernsting Stiftung Alter Hof Herding

Pressestimmen

DirigentenPreis

Programm:

  • E. VON DOHNÁNYI: Symphonische Minuten op. 36
  • Z. KODÁLY: Variationen über ein ungarisches Volkslied „Der Pfau flog auf“
  • JOH. BRAHMS: Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90

Programm unter Vorbehalt