Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

Orchesterkonzert

-

Die PHILHARMONIE SÜDWESTFALEN trägt seit 1992 den Titel Landesorchester Nordrhein-Westfalen. Mit Sitz in Siegen-Wittgenstein (Hilchenbach) ist die Philharmonie in der gesamten Region Südwestfalen mit ihren Programmen präsent.


-

Mit einem beschwingten Neujahrskonzert der BADEN-BADENER PHILHARMONIE startet das konzert theater coesfeld ins neue Jahr. Dabei geht es um die Welt der Operette, der Polkas und natürlich um den Wiener Walzer, dem sich neben Johann Strauss (Sohn) so bedeutende Komponisten wie Joseph Strauss, Karl Millöcker, Franz von Suppé und Franz Lehar in ihren Kompositionen gewidmet haben.


-

Das ORCHESTRE PHILHARMONIQUE DU LUXEMBOURG (OPL) verkörpert die kulturelle Lebendigkeit des Großherzogtums. Schon seit seinen glanzvollen Anfängen 1933 bei Radio Luxemburg (RTL) ist das 1996 in staatliche Trägerschaft übernommene Orchester europaweit präsent.


-

Das JUNGE BLASORCHESTER MARL E.V. (kurz: jBM) ist mit ca. 60 aktiven Musikern das größte sinfonische Blasorchester im Kreis Recklinghausen. Zum Repertoire gehören klassische, konzertante und moderne Musikstücke, Originalkompositionen und Arrangements.


-

Wenn Tiere Karneval feiern, geht es mitunter noch lebhafter zu als bei den Menschen.


-

Im März 1878 von musikbegeisterten Männern gegründet, entwickelte sich eine Dorfkapelle im Laufe der Geschichte zu einem sinfonischen Blasorchester.


-

Die FESTIVAL STRINGS LUCERNE sind seit mehr als 60 Jahren das führende Kammerorchester der Innerschweiz. Das Repertoire ist breit gefächert. So konnten seit der Gründung 1956 mehr als 100 Uraufführungen gebracht werden.


-

Mit ihrem Konzert „Aufbruch“ wagt die neue ORCHESTERWERKSTATT_MÜNSTERLAND ihren eigenen Aufbruch und stellt sich mit ihrem neuen Dirigenten ACHIM FIEDLER erstmals in dieser Formation auf dem Coesfelder Podium vor.


-

Das STAATSORCHESTER RHEINISCHE PHILHARMONIE (SRP) mit Sitz in Koblenz ist eines der drei Sinfonieorchester des Landes Rheinland-Pfalz. Das SRP blickt auf eine lange Geschichte zurück. Seine Wurzeln reichen zurück ins Jahr 1654.