Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

German Brass: Brass Christmas

Bildergalerie

BRASS CHRISTMAS. Der Name ist Programm – denn hier ertönen weihnachtliche Melodien aus zehn Brass-Instrumenten. GERMAN BRASS begeistert sein Publikum seit mittlerweile 40 Jahren.

-

BRASS CHRISTMAS. Der Name ist Programm – denn hier ertönen weihnachtliche Melodien aus zehn Brass-Instrumenten. GERMAN BRASS begeistert sein Publikum seit mittlerweile 40 Jahren. Das Erfolgsrezept heißt: hohes Virtuosentum, glänzende Musikalität und ein hoher Grad an Witz und  Charme. Nicht ohne Grund wird das Ensemble, bestehend aus elf Solobläsern und Hochschulprofessoren, mit dem ECHO Klassik 2016 ausgezeichnet. Brass Christmas umfasst wunderschöne Melodien, die den Hörer in Weihnachtsstimmung versetzen. Von ruhigen Klängen der festlichen barocken Musik bis hin zu modernen und zeitgenössischen Klängen. Die Werke sind – wie immer – von den Musikern des Ensembles selbst arrangiert und vermitteln den typischen German-Brass-Sound. Und somit machen sie Lust auf Weihnachten, besinnliche Stunden und auf weiteres Repertoire der Brass-Musiker. Selbstverständlich dürfen auch die legendären und  unnachahmlichen Konzertmoderationen des Ensemblemitglieds Klaus Wallendorf nicht fehlen. Mit seinen geistreichen Conférencen führt der Hornist der Berliner Philharmoniker humorvoll durchs Programm und begeistert das Publikum immer wieder aufs Neue mit launigen Versen und perfekt nachgeahmten Dialekten – ein sprichwörtliches Erlebnis.

Preiskategorien: 21,- | 25,- | 29,-

großer Saal

Veranstalter: Ernsting Stiftung Alter Hof Herding

Leider ausverkauft

Pressestimmen

«Die wohl bestgelaunte CD zum Jubiläum trumpft mit einem Sound auf, der zwischen
wetterleuchtendem Walkürenritt und der Feierlichkeit des „Parsifal“ alle Register zu
ziehen versteht…eine noble Hommage» kulturSPIEGEL, Mai 2013


«Meine schnellste Lieblingshochsommerautobahnbegleitcombo ist gerade Deutsches
Blech (German Brass). Sie haben ihr neues Album dem großen deutschen
Schlagerkomponisten Richard Wagner gewidmet... So kompromisslos
schnulzensauber spielen die zehn gutgelaunten Herren diese Hits, dass es das pure
Glück ist. Ein "Glück ohne Reu", würde Elsa sagen, wenn sie dürfte, aber die ist ja hier
abgeschaltet worden, kein Wobbelgesang erlaubt, keine Butzenscheibentexte nötig,
auch keine der wagnerüblichen Entgiftungskompromisse. Stattdessen: ein Zug ins
Münster ohne Helden, nur mit Samthörnern und Karfunkeltuba, ein luftiger, von
Schluckauf erschütterter Elfenwalkürenritt und eine sonnensüchtige,
engelstrompetenklare Morgentraumdeutweise.» Eleonore Büning, Frankfurter Allgemeine
Sonntagszeitung, 4. Aug. 2013


«German Brass kann nahezu alles: attackieren, trauern, jubilieren, triumphieren. Ein
Glücksgriff im Wagner-Jahr.» audio, 06/2013


«Man fragt sich immer wie sie das machen. Das Ensemble klingt mit zehn
Blechbläsern wie ein ganzes Orchester – farbenprächtig, vielfältig und hochgradig
überzeugend!» Clarino, Mai 2013


«Huldigung in Blech» Hamburger Abendblatt, 12.6.2013


«Erstaunliche, ja unglaubliche Dinge finden sich hier: Da machen die Trompeten
täuschend ähnlich die endlose Trillerfigur der Holzbläser im Walkürenritt nach oder
das Surren der Streicher im Spinnerlied aus dem „Fliegenden Holländer“ – solche
Virtuosennummern waren selbst für Wagner nicht denkbar.» Berliner Zeitung / Frankfurter
Rundschau, 18.5.2013


«…virtuos bis zum Gehtnichtmehr» Aachener Zeitung & Nachrichten, 6.4.2013


«Die Mischung ist fantastisch, die Arrangements lassen fast vergessen, dass es noch
so was wie Streicher gibt… Unbedingt hörenswert!» Braunschweiger Zeitung, 20.4.2013


«…starke Arrangements…bringen den vollen, pompösen und strahlenden Wagner-
Klang. Raffiniert.» CHRISMON, Mai 2013


«„Celebrating Wagner“ heißt die CD, mit der die Blechbläser von German Brass den
200. Geburtstag Wagners feiern. Und dieses Album ist nicht nur ein Fest für Richard
Wagner, sondern auch ein Fest für die Ohren.» hr2 Kultur, 11.4.2013


«German Brass: „Celebrating Wagner”. Wagners Greatest Hits….für Bläser gesetzt –
das ist so ungewöhnlich wie großartig» MOPO am Sonntag, 28.4.2013

Mitwirkende:

  • Matthias Höfs, Uwe Köller, Werner Heckmann, Christoph Baerwind, Trompeten
  • Wolfgang Gaag, Klaus Wallendorf, Hörner
  • Alexander Erbrich-Crawford, Uwe Füssel, Fritz Winter, Posaunen
  • Stefan Ambrosius, Tuba
  • Herbert Wachter, Schlagzeug

Programm unter Vorbehalt

Video: German Brass - Christmas Medley