Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

WILLIAM YOUN

Geboren in Seoul, schulische Laufbahn in Boston, anschließend Musikstudium in Hannover und Como, Lebensmittelpunkt in München. Das sind die Stationen von WILLIAM YOUN (*1982), der in einem koreanischen Kindergarten das Klavier für sich entdeckte und mit 13 Jahren auf ein Musikinternat in Boston wechselte. Mit 18 Jahren zog es ihn nach Hannover zur Klavierlehrer- legende Karl-Heinz Kämmerling sowie als Stipendiat an die Piano Academy Lake Como, wo er von Künstlerpersönlichkeiten wie Dmitri Bashkirov, Andreas Staier, William Grant Naboré und Menahem Pressler geprägt wurde.

-

Die Presse lobt ihn als einen „echten Poeten“ mit „bravouröser Anschlagstechnik“. Weltweit konzertiert Youn von Berlin über Seoul bis New York mit Orchestern wie dem Cleveland Orchestra, den Münchner Philharmonikern, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, dem Münchner Kammerorchester, dem Belgischen Nationalorchester, dem Mariinsky Theatre oder dem Seoul Philharmonic Orchestra und auf wichtigen Podien wie Elbphilharmonie Hamburg, Pierre Boulez Saal Berlin, Konzerthaus Berlin, Prinzregententheater München, Konzerthaus Wien, Toppan Hall Tokyo und Seoul Arts Center.

Preiskategorien:
25-,

Zentralbühne

Veranstalter: Ernsting Stiftung Alter Hof Herding

Programm unter Vorbehalt:

  • W. A. Mozart: Rondo-a-Moll, KV 511
  • F. Liszt: Après une Lecture du Dante - Fantasia quasi Sonata
  • M. Ravel: Auszüge aus "Miroirs"
  • "Une barque sur l'océan" und "Alborada del gracioso"
  • F. Schubert: Sonate A-Dur, D 959

Foto: Iréne Zandel

Corona-Leitfaden