Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

zurück zu Kammerkonzert

Kammermusikalischer Liederabend

Annette Dasch - Fauré Quartett: unerfüllte Liebe

Bildergalerie

Bekommt man es mit dem FAURÉ QUARTETT zu tun, darf man sich sicher sein: Es wird unerhört!

-

Das Klavierquartett liebt das Experiment, die neue Klangerfahrung und das Visionäre. Damit liegen die Vier genau auf einer Wellenlänge mit der Sopranistin ANNETTE DASCH. Gemeinsam haben sie ein Programm erarbeitet, welches das orchestrale Hörerlebnis von Komponisten wie Mahler, Wagner und Brahms auf das Kammermusikpodium setzt und zugleich der unerfüllten Liebe nachspürt.

„Was haben Sie mir angetan, können Sie den Zauber nicht wieder von mir nehmen?“, so schrieb Johannes Brahms im Januar 1855 an Clara Schumann. 14 Lebensjahre trennten den jungen Komponisten von der arrivierten Pianistin, deren Ehemann, der glücklose Düsseldorfer Musikdirektor, mittlerweile in einem Bonner Sanatorium ein kümmerliches Dasein führte. War es wirklich eine unerfüllte Liebe? Zumindest war es eine Liebe, die nicht offen gelebt werden durfte – ähnlich wie die Richard Wagners zur Zürcher Fabrikantengattin Mathilde Wesendonck. Auch Gustav Mahler hatte ein besonderes Talent, problematische Beziehungen einzugehen. 1910 landete er damit sogar kurzzeitig auf Sigmund Freuds Behandlungscouch.

Annette Dasch, die gefeierte Bayreuther „Elsa“, überrascht die Musikwelt immer wieder mit unkonventionellen Ideen. Ihren von spannenden biografischen Linien durchzogenen Lieder- und Kammermusikabend hat sie gemeinsam mit dem Fauré Quartett konzipiert. Das 1995 gegründete Ensemble gehört als eines der wenigen in fester Besetzung arbeitenden Klavierquartette seit langem zur  kammermusikalischen Weltspitze.

 

Preiskategorien: 29;-

Kleiner Saal

Veranstalter: Ernsting Stiftung Alter Hof Herding

Pressestimmen

"Das Fauré Quartett gehört zum Besten, was man derzeit hören kann."
(Harald Eggebrecht, Süddeutsche Zeitung)

Mitwirkende:

Sopran: Annette Dasch

Fauré Qartett:

  • KlavierDirk Mommertz
  • Violine: Erika Geldsetzer
  • Viola: Sascha Frömbling
  • Violoncello: Konstantin Heidrich

 

Programm:

  • J. BRAHMS: Quartett für Klavier, Violine, Viola und Violoncello Nr. 3 c-Moll op. 60 „Werther“
  • G. MAHLER: Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“ (arrangiert für Gesang und Klavierquartett)
  • R. WAGNER: Wesendonck-Lieder WWV 91 (arrangiert für Gesang und Klavierquartett)