Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

zurück zu Kindertheater

Nach Astrid Lindgren

Michel aus Lönneberga

Bildergalerie

Michel lebt mit seinen Eltern, seiner Schwester Klein-Ida, mit der Magd Lina und dem Knecht Alfred auf dem Hof Katthult in Lönneberga, einem kleinen Dorf in Schweden. Eigentlich sieht Michel aus wie ein Engel – aber nur solange er schläft.

-

Denn er hat mehr Unfug im Kopf als jeder andere Junge in ganz Lönneberga, und vermutlich auch mehr als jeder andere Junge in ganz Schweden und auf der ganzen Welt. Michel besitzt nämlich ein außerordentliches Talent dafür, sich selbst und andere in Schwierigkeiten zu bringen, obwohl er es nie böse meint. Immer wieder hat seine Mutter ihn ermahnt, nur ja das Essen ganz aufzuessen. Keinen einzigen Tropfen wollte er von der leckeren Suppe übriglassen, doch jetzt steckt sein Kopf in der Suppenschüssel fest. Und sowas passiert Michel eigentlich immer. Aber wenn es drauf ankommt, ist Verlass auf ihn. Kurz vor Weihnachten wird der Knecht Alfred schwer krank, und niemand ist da außer Michel. Also nimmt der mutige Junge die Dinge selbst in die Hand, spannt die Pferde an und bringt Alfred so schnell er kann zum nächsten Arzt…

Preiskategorien: 18,- | ermäßigt 10,-

großer Saal

Veranstalter: Ernsting Stiftung Alter Hof Herding

Pressestimmen

"Beglückter Applaus bei der ausverkauften Premiere"
General-Anzeiger
 
"Ebenso lustig wie spannend und berührend"
Schaufenster
 
"So wird die ungemein witzige, hochintelligente Inszenierung mit ihren vielen Überraschungsmomenten zu einem ungetrübten Genuss für Publikum ab fünf Jahren und für alle Älteren ebenso."
General-Anzeiger
 
"(...) Bernard Niemeyer und (...) Michael Barfuß haben aus Astrid Lindgrens "Michel"-Erzählungen ein wundervolles Vergnügen gemacht und für Klein und Groß tolle Überraschungen gebastelt, die lange vor der Adventszeit schon Weihnachtsfreude erwecken."
General-Anzeiger
 
"Die Bühne ist optisch ein perfekter Geniestreich"
General-Anzeiger

Theater:

  • Junges Theater Bonn

Bühnenfassung:

  • Tristan Berger

Inszenierung:

  • Bernard Niemeyer

Lieder:

  • Michael Barfuß

Spieldauer:

  • 90 Minuten inkl. Pause

ab 5 Jahren