Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

(ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN)

In allen Eintrittspreisen sind die Ticket- und VVK-Gebühren enthalten.

* Geplanter VVK-Start zum Zeitpunkt der Drucklegung. Termin kann sich durch Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie kurzfristig ändern.

 

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Grundlage und Bestandteil jeder vertraglichen Vereinbarung zwischen der Familienstiftung Ernsting und dem Kunden.

 

Ticketbestellung, -Verkauf

Mit dem Kauf eines Tickets gelten diese Bedingungen als vereinbart. Die Familienstiftung Ernsting beauftragt die Ticketverkauf CTS Eventim AG & Co. KGaA mit dem Ticketverkauf. Durch den Kauf der Tickets kommen vertragliche Beziehungen im Hinblick auf die Veranstaltung nur zwischen der Familienstiftung Ernsting und dem jeweiligen Kunden zustande. Verträge zwischen der Familienstiftung Ernsting und dem Kunden kommen erst mit Zahlung der Tickets zustande.

 

Telefonische Ticketbestellung

Das Service-Team des konzert theater coesfeld steht unter der Telefonnummer 0800-539 6000 (kostenfreie Hotline) von montags bis samstags von  8:00 bis 20:00 Uhr und sonntags von  10:00 bis 20:00 Uhr für den telefonischen Ticketverkauf zur Verfügung. Auf die telefonische oder schriftliche Ticketbestellung des Kunden übersendet die Familienstiftung Ernsting dem Kunden ein konkretes Angebot (per Post oder E-Mail) unter Beifügung einer Rechnung. Der Kunde nimmt das Angebot durch Zahlung der Rechnung innerhalb des auf der Rechnung vermerkten Zahlungsziels an. Der Versand der Tickets erfolgt nach Zahlungseingang. Maßgeblich ist das Datum des Zahlungseingangs. Zahlt der Kunde die Rechnung innerhalb der Zahlungsfrist (zehn Werktage) nicht, ist das Angebot hinfällig und die angebotenen Tickets werden wieder in den freien Verkauf gegeben.

 

Ticketbezahlung

Die Zahlungsweise erfolgt durch Überweisung an die Familienstiftung
Ernsting, Sparkasse Westmünsterland, IBAN: DE38 4015 4530 0035 0900 91, BIC: WELADE3WXXX unter Angabe der Vorgangsnummer und der Veranstaltung. Bei Versand werden pro Bestellung 3,– EUR Zustellgebühr inklusive Versandkosten erhoben. Nach Eingang der Überweisung werden dem Kunden die Tickets bis fünf Tage vor der Vorstellung auf dem Postwege zugestellt.

 

TICKETBESTELLUNG UND -BEZAHLUNG ÜBER Ticket-Hotline

Öffnungszeiten über die Ticket-Hotline der überregionalen Vorverkaufsstelle CTS Eventim: Das Service-Team von CTS Eventim steht unter der Telefonnummer 0800 - 539 6000 (kostenfreie Hotline) von montags bis samstags
von 8:00 bis 20:00 Uhr und sonntags von 10:00 bis 20:00 Uhr zur Verfügung. Die Zahlung erfolgt über das Buchungssystem von CTS Eventim.
Die Zustellgebühr beträgt 4,90 EUR.

 

Internet-Ticketbestellung und -Bezahlung

Das Angebot für einen Vertragsschluss bei Internetbestellungen geht vom Kunden aus, sobald er unter „Warenkorb - Bestellung abschließen“ das Dialogfeld „Jetzt kaufen“ angeklickt hat. Die Annahme des Angebots erfolgt nach Abschluss des Bestellvorgangs durch Zahlung des Kunden. Zahlt der Kunde innerhalb der Zahlungsfrist nicht, werden die Tickets wieder in den freien Verkauf gegeben.

Der Umfang der vertraglichen Leistungsverpflichtungen ergibt sich ausschließlich aus dem konkreten Angebot der Familienstiftung Ernsting sowie diesen AGB. Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistungen verändern, bedürfen einer ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung. Im Rahmen des Vertragsgegenstandes bestimmt und verantwortet die Familienstiftung Ernsting, wie der Vertrag ausgeführt wird. Weisungsrechte des Kunden bestehen nicht.

Nachträgliche Änderungen einer Bestellung sind nach Zustandekommen des Vertrages nicht möglich. Es besteht kein Anspruch auf Rücknahme oder Umtausch von Tickets für nicht wahrgenommene Veranstaltungen. Für die Tickets gilt § 312g Abs. 2 Ziffer 9 BGB – ein Widerrufsrecht ist ausgeschlossen. Beim Erhalt der Rechnung und/oder Tickets sind die aufgedruckten Angaben (Vorstellung, Preisgruppe, Datum, Uhrzeit) sofort auf Richtigkeit zu überprüfen.

Hinterlegte Tickets müssen spätestens eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden.

Für in Verlust geratene Tickets wird seitens der Familienstiftung Ernsting kein Ersatz gewährt.

Der gewerbsmäßige Weiterverkauf von Tickets ist nicht gestattet. Ausnahmen hiervon bedürfen einer vorherigen schriftlichen Zustimmung der Familienstiftung Ernsting. Der Weiterverkauf zu erhöhten Preisen ist verboten.
Das Anbieten von Tickets im bzw. vor dem Veranstaltungsort ist untersagt.

 

Besetzungs-, Programmänderungen, Veranstaltungsverlegung, -absage, Sichtbehinderung

Besetzungs- und Programmänderungen berechtigen nicht zum Rücktritt vom Vertrag, zur Rückgabe der Tickets oder zur Minderung des Kaufpreises.

Bei Absage einer Veranstaltung kann das Ticket wieder zurückgegeben werden. Das Ticket wird ohne System- und Servicegebühr erstattet. Dieser Anspruch verfällt am Tag der Vorstellung. Gleiches gilt, wenn eine Veranstaltung auf einen anderen Termin verlegt wird und der Kunde die Veranstaltung an diesem Ersatztermin nicht besucht. Sollte eine bereits laufende Veranstaltung abgebrochen werden müssen, kann nur dann eine (teilweise) Rückerstattung des Kaufpreises erfolgen, wenn weniger als die Hälfte der Veranstaltung stattgefunden hat. Darüber hinausgehende Ansprüche sind ausgeschlossen, insbesondere werden weitere Aufwendungen des Kunden, wie Fahrt- und Übernachtungskosten, nicht ersetzt.

Die Familienstiftung Ernsting behält sich vor, bei Bedarf die Bestuhlung zu erweitern/ zu ändern, zum Beispiel für Konzerte in einer Kirche. Dort muss damit gerechnet werden, dass die Sicht teilweise erheblich und in manchen Fällen vollständig behindert wird. Dies berechtigt weder zur Minderung noch zum Schadensersatz oder Rücktritt vom Vertrag. Durch Kameras oder technische Aufbauten können Sichtbehinderungen entstehen.

 

Späteinlass, Bild- und/oder Tonaufnahmen

Sollte der Kunde einmal zu spät kommen, ist das Einlass-Team um einen möglichst unkomplizierten Einlass bemüht. Nach Beginn der Vorstellung und bis zur Pause kann ein beschränkter oder auch kein Einlass erfolgen. Ein Anspruch auf den ursprünglich reservierten Platz besteht nach Beginn der Vorstellung nicht mehr, es sei denn, es lag dem konzert theater coesfeld eine entsprechende Information bis spätestens eine Stunde vor Vorstellungsbeginn vor. Tickets verlieren beim Verlassen des Veranstaltungsgeländes ihre Gültigkeit.

 

Bild- und Tonaufnahmen jeglicher Art sind dem Kunden aus urheberrechtlichen Gründen grundsätzlich untersagt. Bei Zuwiderhandlungen ist die Familienstiftung Ernsting berechtigt, den Kunden des Veranstaltungsorts zu verweisen. Die Familienstiftung Ernsting ist auch berechtigt, derart hergestellte Aufnahmen an sich zu nehmen oder, soweit technisch möglich, zu löschen.

 

Für den Fall, dass die Familienstiftung Ernsting eine Veranstaltung aufzeichnet oder aufzeichnen lässt, erklärt sich der Kunde mit dem Erwerb des Tickets damit einverstanden, dass er evtl. in Bild und/oder Wort aufgenommen wird und die Aufzeichnungen ohne Anspruch auf Vergütung veröffentlicht und verwertet werden dürfen.

Mit dem Kauf des Tickets erkennen Sie die AGB an.

 

Hinweise für Ermäßigungsberechtigte

Gruppen ab 25 Personen gewähren wir einen Nachlass von 10 % auf den Gesamtpreis. Ermäßigungen von 50 % pro Ticket gelten generell, wenn die Veranstaltung dies nicht anders ausweist, nur in den Preiskategorien 2 und 3.

 

Ermäßigungsberechtigt sind:

Kinder bis 6 Jahre, Schüler, Studenten bis 27 Jahre, Schwerbehinderte ab 60 %. Die ausgewiesene Begleitperson erhält ebenfalls 50 % Nachlass pro
Ticket in den Preiskategorien 2 und 3.

Ermäßigte Tickets können nur ebenfalls ermäßigungsberechtigten Personen übertragen werden. Ansonsten muss der Restbetrag von 50 % des Ticketnormalpreises an der Abendkasse nachgezahlt werden.

 

Für Rollstuhlfahrer gilt folgende Regel:

Tickets, die für Rollstuhlfahrer ausgestellt wurden, können nur an Personen im Rollstuhl übertragen werden.

 

Für die Begleitperson des Rollstuhlfahrers gilt folgende Regel:

Personen, die das ermäßigte Ticket nicht in der Funktion als Begleit-
person nutzen, müssen den Restbetrag von 50 % des Ticketnormalpreises an der Abendkasse nachzahlen. Gleiches gilt bei Weitergabe des ermäßigten Tickets an eine andere Person.

 

Sonstiges

Das Mitführen von Tieren ist verboten, es sei denn, es handelt sich um einen Blindenhund.


Das mitgeführte Mobiltelefon bzw. der Signalton der elektronischen Uhr muss vor der Veranstaltung ausgeschaltet werden, damit die Konzentration der Künstler und der Genuss der Zuhörer nicht
beeinträchtigt werden. Den Anweisungen des von der Familien-
stiftung Ernsting eingesetzten Personals ist Folge zu leisten.

 

Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist nicht gestattet:
Das Mitführen der Speisen und Getränke in den Theatersaal, die in der Pause erworben wurden, ist ebenso nicht gestattet.

 

Der Kunde nimmt die Leistung der Familienstiftung Ernsting grundsätzlich auf eigene Gefahr in Anspruch. Die Familienstiftung Ernsting haftet grundsätzlich nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten besteht die Haftung auch bei einfacher Fahrlässigkeit, jedoch begrenzt auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Ansprüche für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleiben von vorstehenden Beschränkungen unberührt. In Bezug auf die Haftung der Familienstiftung Ernsting für das Handeln
von Erfüllungsgehilfen gilt vorgenanntes entsprechend.

 

 

BÜHNENVARIANTEN

Wir behalten uns vor, im Ausnahmefall die Bühnenvariante zu ändern.