Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

zurück zu Tanz/Ballett

Kosmos - Soul - Balcao de amor

Les Ballets Jazz de Montréal

Bildergalerie

LES BALLETS JAZZ DE MONTRÉAL sind seit ihrer Gründung im Jahr 1972 fester Bestandteil der internationalen Tanzlandschaft. Dank seiner Vitalität und Offenheit ist das Ensemble beständig über sich selbst hinausgewachsen.

-

Louis Robitaille wurde 1998 zum Künstlerischen Leiter ernannt. Ihm ist es zu verdanken, dass zeitgenössische künstlerische Strömungen Einzug hielten. Zuvor durchdrang eher der innovative Geist des Modern Jazz die tänzerische Qualität, mit Robitaille basiert das künstlerische Streben nunmehr auf einer Mixtur aus klassischen, Jazz- und zeitgenössischen Tanztechniken. Hinzu kommen künstlerische Ausdrucksformen wie Theater, Zirkus, visuelle Künste oder Moderne Musik. Das Ensemble wird in den künstlerischen Prozess miteinbezogen. Gemeinsam mit den Choreographen entwickeln die Tänzer ihre eigenen Visionen.

KOSMOS
Choreographie: Andonis Foniadakis                                                                                                                 Musik: Julien Tarride                                                                                                                                         Andonis Foniadakis dient der hektische Alltag einer Stadt als Inspirationsquelle. Die Choreographie zieht seine Ideen aus den Bewegungen der Massen, den Momenten der Agitation und der Rastlosigkeit. Andonis sucht dazu ein Gegengewicht und wandelt fieberhafte Bewegung in einen Tanz der Schönheit, der Fröhlichkeit um und stellt ein befreites Gefühl in den Vordergrund. Ein Tanz mit klaren Bewegungen, der eine gewisse Gruppensynergie, ein Zusammenleben der Darsteller erfordert. Die Choreographie zeichnet sich durch eine waghalsige und unkonventionelle Ästhetik aus. Alle Zutaten sind versammelt, um aus diesem Werk ein unwiderstehliches Erlebnis zu machen.

SOUL
Andonis Foniadakis, Choreographie
Janis Joplin, Musik
Andonis Foniadakis bietet ein neues tiefes und sinnliches Duett sowie die kraftvolle und tiefgründige Interpretation des Künstlers, der lange Zeit den Spitznamen "The Cosmic Mama" erhielt. Die Stärke und berauschende Flüssigkeit der beiden BJM-Künstler unterstreicht die Bedeutung und die Emotionen, die in diesem anthologischen Lied vermittelt werden. Die weibliche Darstellerin im Herzen dieses Duos spiegelt die Musik und die pulsierende Stimme dieser Seelenikone wider und was sie heute noch repräsentiert.  
"Das Leben ist leicht, Junge! Geh weg von den ausgetretenen Pfaden. Geh auf dem Draht. Drehe dich nicht um. Existiere. Leidenschaftlich. Zum Wahnsinn. Klettere in den siebten Himmel, ohne an morgen zu denken. Zögere nie. Nichts beraubt gründlich und jung sterben. Du bist eine Legende. "
Andonis Fonadakis

BALCAO DE AMOR
Itzik Galili, Choreographie
Pérez Prado, Musik
Nach einer Reise in die Karibik hat Itzik Galili sich von der zeitlosen Musik des „Königs des Mambo“ inspirieren lassen, um daraus ein dynamisches Werk zu schaffen, das die Tänzer mal komisch, mal lässig sexy - und immer voller verrückter Energie zeigt. „Manchmal versetzen uns scheinbar unbedeutende Ereignisse zurück in unsere von Hoffnungen geprägte Jugend. Die unterhaltsame Musik von Pérez Prado stimmt mich ganz einfach fröhlich. Es freut mich sehr, dass diese Musik auch jungen Menschen zusagt und verschiedene Emotionen in ihnen hervorruft: Freude, Gelächter sowie auch ein breites Grinsen ...“ - Itzik Galili.

Preiskategorien: 18,- | 25,- | 29,-

großer Saal

Veranstalter: Ernsting Stiftung Alter Hof Herding