Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

Januar

BASTA, das ist A-Capella vom Feinsten. Die fünfköpfige Kölner Gruppe gilt als eine der originellsten A-Cappella-Formationen Deutschlands. Was das Publikum von der Band zu hören bekommt, ist gleichermaßen komisch wie intelligent.


CANDY DULFER ist die wohl gefragteste Saxophonistin unserer Zeit. Mit ihrem unwiderstehlichen Groove spielt sich die attraktive Musikerin nicht nur in die Herzen ihrer Fans, sie singt sich auch hinein.


Stets charmant und immer schlagfertig macht SASCHA KORF den ganzen Saal zur Bühne und nimmt die Zuschauer (tatsächlich) an die Hand, um sie in seine Welten zu entführen.


„Im Winter zu lesen“ steht über den Gedichten von der „Schönen Müllerin“. Im Dezember 1822 schreibt der Dichter Wilhelm Müller in sein Tage-buch: „Ich kann weder spielen noch singen, und wenn ich dichte, so sing ich doch und spiele auch.


„Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest. Tu sie jetzt!“(P. Coelho) Alles beim Alten? Wars das, oder kommt noch was? Kremp lässt teilhaben an wichtigen Stationen und Momenten seines Lebens.


Zwei verliebte Pinguine, verspielte Robben, eine träge Kamelkarawane, ein Eier legendes Huhn, Hund und Katze, Elefanten: In ihrem Stück „elephant walk“ hat sich die Choreografin Célestine Hennermann mit den Bewegungen von Tieren auseinandergesetzt.


Zwei verliebte Pinguine, verspielte Robben, eine träge Kamelkarawane, ein Eier legendes Huhn, Hund und Katze, Elefanten: In ihrem Stück „elephant walk“ hat sich die Choreografin Célestine Hennermann mit den Bewegungen von Tieren auseinandergesetzt.


Wohin man auch schaut: überall nur noch Singles, One-Night-Stands und lebensabschnittsgefährten. Hochzeiten kennen die meisten nur noch aus alten Sissi-Filmen. Nur JENNIFER UND MICHAEL EHNERT hinken diesem Zeitalter individueller Freiheit gnadenlos hinterher, denn sie sind nicht nur miteinander verheiratet, sondern bis zum heutigen Tag auch einfach nicht in der Lage, sich voneinander scheiden zu lassen. Obwohl sie nun wirklich alles tun, um den anderen fix und fertig zu machen...


OPERETTE IN DREI AKTEN TEXT VON LEO STEIN UND BÉLA JENBACH Silvia Varescu ist der gefeierte Star am Budapester Varieté. Das Publikum liegt ihr zu Füßen, darunter auch der junge Edwin von und zu Lippert- Weylersheim.


Im 500. Jubiläumsjahr der Reformation steht das Konzertprogramm des BUNDESJUGENDORCHESTERS, kurz BJO, im Zeichen dieser historischen Bewegung.


Mit „Walzer, Polka und Ballett“ und der NEUEN PHILHARMONIE WESTFALEN geht es beschwingt ins neue Jahr. Die beliebtesten Melodien aus welt-berühmten Balletten wie Tschaikowskys „Schwanensee“ und „Nussknacker“ erklingen hier gleich neben äußerst lebendigen Polka-Weisen. Auch Walzer der Strauß-Familie steht auf dem Programm, eine Prise Wiener Schmäh darf bei solch einem Erlebnis auch nicht fehlen.


Flamenco von Weltklasseformat – Der spanische Star-Gitarrist TOMATITO präsentiert im Septett sein mit dem Latin Grammy prämiertes Programm inklusive Flamenco-Tanz!


Biedermann hat sich komfortabel eingerichtet in seiner bürgerlichen Existenz, lebt mit repräsentativer Gattin in geschmackvollem Ambiente und der Erfolg des von ihm vertriebenen Duftwassers sorgt für die stetige Mehrung seines Vermögens.


Popchor und Tanzcamp