Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

Februar

Ausgehen oder zu Hause bleiben? Bier oder Wein? Mieten oder kaufen? Heiraten oder trennen? Geschüttelt oder gerührt? Jeden Tag treffen wir 100.000 Entscheidungen, da muss man ja bekloppt werden. Wir leben in der Epoche der Selbstoptimierung. Alles muss perfekt sein: der Job, das Aussehen, der Partner, die Freizeit.


Mit dem verschmitzten Charme eines Pater Brown und der bodenständigen Komik eines Don Camillo erzählt uns der „Dia-Clown“ WILLIBERT PAUELS himmlisch-irdische Geschichten über die Menschen, die Religion und die Leichtigkeit des Seins.


Beethoven kann nicht sterben. Wer, wenn nicht er, Beethoven, soll die Musik der Zukunft schreiben? Die Musik der Freiheit und des neuen Menschen? Er fasst einen Entschluss: Eine Komponiermaschine muss her; eine, die in der Lage ist, seine Arbeit fortzusetzen. Und es gibt nur einen, der der Aufgabe gewachsen ist, diese Beethovenmaschine zu bauen: Johann Nepomuk Mälzel, kaiserlich musikalischer Hofkammermaschinist, Erfinder des Metronoms und verschiedener Musikautomaten.


Liebevolles Vertrauen ist in jedem Takt, in jedem Atemzug auf die Frage „Was sagt man zu den Menschen, wenn man traurig ist?“ zu hören. Es ist das zweite gemeinsame Album von JASMIN TABATABAI und ihrem kongenialen Musikpartner DAVID KLEIN.


Diese Kombination löst wohlige Schauer aus: Das PHILHARMONISCHE ORCHESTERHAGEN begleitet den Stummfilm „Nosferatu“. Der Film aus dem Jahr 1922 gilt als Meilenstein der Filmgeschichte und als „Mutter“ des Horrorfilm-Genres. Die außergewöhnliche visuelle Gestaltung zieht die Zuschauer auch nach über 100 Jahren Filmgeschichte noch in ihren Bann.


Er ist ein Weltstar der Harfe: XAVIER DE MAISTRE glänzt an einem Instrument, das normalerweise im Schatten des Orchesters steht. In seinen Konzerten stellt er das Instrument bewusst in den Mittelpunkt. Dafür arrangiert er auch große Orchesterstücke wie Bedrich Smetanas „Moldau“ für Solo- Harfe. Ihm gelingt mit Bravour der ambitionierte Versuch, ein ganzes Orchester mit der Harfe darzustellen.


EIN ROCKMUSICAL Auch ein Knastbruder hat ein weiches Herz. Jake Blues ist gerade aus dem Gefängnis entlassen worden und prompt haben er und sein Bruder Elwood neue Probleme am Hals:


Danceperados heißt „die Tanzwütigen”. Den Iren wird im Allgemeinen nach-gesagt, dass ihnen das Tanzen, Singen und Spielen einfach im Blut liegt.


Popchor und Tanzcamp