Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

Februar

Sie fahren Tag für Tag, Nacht für Nacht, ohne je richtig anzukommen: In Deutschland gibt es mehr als eine Viertelmillion Taxifahrer und jeder hat seine Geschichte.


Hoch oben auf Burg Eulenstein lebt seit uralten Zeiten das kleine Gespenst. Jede Nacht, Punkt Mitternacht, beginnt es, durch die dunklen Gänge der Burg zu spuken und allerlei Schabernack zu treiben.


Fast täglich lesen wir Zeitung und werden darüber informiert, was um uns herum geschieht. Wir verfolgen das politische Geschehen, wollen erfahren, was im Sport passiert.


Fast täglich lesen wir Zeitung und werden darüber informiert, was um uns herum geschieht. Wir verfolgen das politische Geschehen, wollen erfahren, was im Sport passiert.


Hoch oben auf Burg Eulenstein lebt seit uralten Zeiten das kleine Gespenst. Jede Nacht, Punkt Mitternacht, beginnt es, durch die dunklen Gänge der Burg zu spuken und allerlei Schabernack zu treiben.


ELBTONAL PERCUSSION gehört zu den führenden Percussion-Ensembles im deutschsprachigen Raum. Seit 22 Jahren tourt das Schlagzeug Quartett quer durch Europa und darüber hinaus. Mit seinem kreativen Cross-Over aus Klassik, Jazz und Weltmusik, Neuer Musik, Rock und Drum’n’Bass begeistert es Zuhörer aller Generationen. Zahlreiche CD-Einspielungen sowie DVD-Produktionen steuerten die Hamburger zur Percussion-Diskographie bei.


Die Geschichte des BEETHOVEN ORCHESTER BONN reicht bis ins Jahr 1907 zurück, in dem die Beethovenstadt nach der Aufösung der Hofkapelle (1794) wieder ein eigenes Orchester bekam. Dirigenten wie Richard Strauss, Max Reger oder Kurt Masur etablierten das Orchester in der Spitzenklasse in Deutschland.


Washington Heights gehört nicht zu den besten Vierteln New Yorks. Bewohnt wird es vor allem von lateinamerikanischen Einwanderern wie Usnavi, der dort einen Kiosk betreibt.


DELTA Q singt. Acappella. Mit vier Stimmen. Ohne Wenn und Aber. Zu Gast und besungen im neuen Programm der Berliner Vokalband: Wir.


Von Ende 1796 bis 1798 arbeitete JOSEPH HAYDN an seiner „SCHÖPFUNG”. Impuls dazu gab ihm ein großes Händelfestival in London, das bereits fünf Jahre zurücklag. Dort erlebte er mehrere Oratorien mit gigantischer Besetzung.


MARTIN O. ist ein Stimmenvirtuose, ein Beatboxer und einfallsreicher Musikgeschichtenerzähler. Dabei überschreitet er stets die Grenzen des Gewöhnlichen und reist als musikalischer Kosmopolit quer durch das Universum: Da tanzen Glühwürmchen zur Hochzeit, sein Mikrofon erwacht zum Leben, Wasser reagiert auf seinen Gesang, und sein eigener Schatten geht ihm an den Kragen.


Popchor und Tanzcamp