Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

Spielplan im Überblick

-

STUNK UNPLUGGED ist zurück. Zum dritten Mal bringen 12 Mitglieder des Kölner Stunksitzung- Ensembles die Coesfelder Bühne zum Beben.


-

BUCH VON JEFF WHITTY DEUTSCH VON DOMINIK FLASCHKA UND ROMAN RIKLIN MIT DEN ORIGINAL-BROADWAY-PUPPEN VON RICK LYON Nummeriert man Straßen nach dem Alphabet durch, dann steht die Avenue Q für eine Wohngegend, in der sich Außenseiter und Randfiguren der Gesellschaft wiederfinden. Die Bewohner haben entweder den Erfolg schon hinter sich oder träumen noch von der großen Karriere – oder einfach von der Liebe.


-

Seit zehn Jahren bereichert das VOKALENSEMBLE ANNA KATHARINA die Chorlandschaft in Coesfeld und darüber hinaus. Das 20-köpfige Ensemble ist in der Welt der geistlichen Barockmusik ebenso zu Hause wie in Jazz-standards oder Chansons.


-

„Frank Sinatra begleitet mich schon meine gesamte Karriere“, erklärt TOM GAEBEL. „Mit 19 habe ich meine erste Sinatra-Schallplatte gekauft und war sofort ein Riesenfan!“ Eine Leidenschaft, die auch den entscheidenden Anstoß für seine eigene Karriere als Sänger gab.


-

Aus der Kombination von Cello und Klavier ergibt sich eine Fülle klanglich reizvoller Perspektiven. Die Nachwuchstalente VALENTIN RADUTIU und EVGENI BOZHANOV loten die Möglichkeiten dieser Verbindung in virtuoser Manier im gemeinsamen Kammerkonzert aus.


-

Am Anfang ist… nichts. Da kommt jemand in die dunkle Leere. Er ist da und weiß noch nicht wozu. Plötzlich ist da etwas Helles – ein Licht. Es will spielen, blenden, sich verstecken und beleuchten. Sein Schein fällt auf etwas. Ein Vorhang! Plötzlich gibt es ein Vorn und Hinten, ein Drinnen und Draußen und die Luft riecht nach Theaterluft. Was fehlt noch? Ein Kleid, das ver-kleidet, vielleicht Wörter, die Sprache werden, oder ein Ton, der Musik wird, und jemand, der mit dir spielt!? Die Welt wird bunt und darüber der Theaterhimmel: nur ein Schnürboden mit Zügen, Scheinwerfern und Lautsprecherboxen.


-

Am Anfang ist… nichts. Da kommt jemand in die dunkle Leere. Er ist da und weiß noch nicht wozu. Plötzlich ist da etwas Helles – ein Licht. Es will spielen, blenden, sich verstecken und beleuchten. Sein Schein fällt auf etwas. Ein Vorhang! Plötzlich gibt es ein Vorn und Hinten, ein Drinnen und Draußen und die Luft riecht nach Theaterluft. Was fehlt noch? Ein Kleid, das verkleidet, vielleicht Wörter, die Sprache werden, oder ein Ton, der Musik wird, und jemand, der mit dir spielt!? Die Welt wird bunt und darüber der Theaterhimmel: nur ein Schnürboden mit Zügen, Scheinwerfern und Lautsprecherboxen.


-

Erfahren Sie, wie es wirklich beim Lieblingssender von täglich über 3 Millionen Menschen zugeht. Erleben Sie WDR 2, wie Sie es noch nicht kannten. Funktioniert die ‚Echtzeitmessung‘ nur auf der Autobahn oder auch im Stau am Glühweinstand auf dem Weihnachtsmarkt? Beerbt Reiner Calmund WDR 2-Koch Helmut Gote? Werden Hits aus den Charts durch gregorianische Mönchsgesänge ersetzt? WDR 2 nimmt sich in der neuen „Lachen Live“-Show lässig selbst aufs Korn.


-

MELODRAMMA IN ZWEI AUFZÜGEN LIBRETTO VON FELICE ROMANI IN ITALIENISCHER SPRACHE MIT DEUTSCHEN ÜBERTITELN Gallien ist von den Römern besetzt, doch der Widerstand im Volk ist ungebrochen. Ungeduldig wartet der Druidenpriester Oroveso auf ein göttliches Zeichen zum Aufstand. Während seine Tochter, die Oberpriesterin Norma, die Opferzeremonie vorbereitet, nähert sich der römische Prokonsul pollione dem Hain.


-

Bomben in Athen, Genfood auf dem Teller und der Russe vor der Tür. Der Volkszorn erobert die Plätze der Welt. Taksim, Tahir und Maidan. Früchte platzen, wenn sie reif sind. „Früchte des Zorns”.


-

Hier erwartet das Publikum eine vielversprechende Kooperation: DAS PROJEKTORCHESTER NRW E.V. gibt sich auf der Bühne die Ehre.


-

„Aschenputtel“ – die Geschichte eines armen Mädchens, das von seiner bösen Stiefmutter unterdrückt wird und sein karges Dasein fristet, bis der Prinz es eines schönen Tages errettet. Ob in der Grimm’schen Aschenputtel-Fassung, Perraults „Cendrillon“ oder der dem englischsprachigen Raum entstammenden „Cinderella“: Die ergreifenden und fantasievollen Motive des Märchens wurden bereits vor 200 Jahren als Ballettstoff entdeckt und seither vielfach choreografiert.


-

Der gefeierte Dirigent Daniel Daréus zieht sich nach einem Herzinfarkt in sein Heimatdorf zurück. Dort übernimmt er den Kirchenchor und wagt ein Experiment, das durch die neue Art des gemeinsamen Singens das Leben der Bewohner verändert. Und mit der jungen Lena lernt der Musiker selbst kennen, was er für sich längst verloren glaubte: die Liebe.


-

KLAUS DOLDINGER macht sich selbst ein Geschenk zu seinem 80. Geburtstag: ein neues Album mit Passport-Stücken und Klassikern, die ihm besonders am Herzen liegen, und eine Tour.


-

Ob Mythos oder historische Realität, Marco Polos Reiseberichte inspirieren dazu, selbst eine Reise zu unternehmen. Gemeinsam mit der Schauspielerin EVA MATTES und dem chinesischen Sheng-Virtuosen WU WEI begibt sich die LAUTTEN COMPAGNEY auf die Spuren des berühmten Weltenbummlers. Daraus entsteht eine ganz besondere und unterhaltsame Mischung aus Lesung und Konzert, eine Chinoiserie in Wort und Musik.


-

Kammermusik erster Güte präsentieren das Streichquartett META4 und der Dirigent und Komponist OLLI MUSTONEN. Sowohl das Ensemble als auch der Dirigent stehen für einen unvoreingenommenen, grenzüberschreitenden Interpretationsansatz. Daher stehen sich im Konzertprogramm Klassiker der Kammermusikliteratur von Joseph Haydn und Antonin Dvořák und eine moderne, aufregende Eigenkomposition Olli Mustonens gegenüber.


-

Ein Mann und eine Frau treffen sich auf dem Friedhof, auf dem sie vor zehn Jahren ihr Kind beerdigt haben. Sie haben sich seitdem nicht gesehen, doch sie sind zutiefst verbunden durch den Schmerz, der sie nicht loslässt. Sie warten auf jemanden, der ihnen die anstehende Umbettung des Grabes erklärt, doch es kommt niemand. Nur ihre Erinnerungen kommen.


-

Ganz ohne Pauken und Trompeten, dafür mit Witz, Charme, unglaublicher Präsenz und engelsgleicher Herzlichkeit erobert Bliss in rasantem Tempo sein Publikum.


-

William Shakespeares „Romeo und Julia” ist ein Stoff, der die Menschen von je her berührt hat. Das berühmteste Liebespaar der Weltliteratur hat unter anderem auch Komponisten zu musikalischen Bearbeitungen inspiriert.


-

DANZA CONTEMPORÁNEA DE CUBA ist das traditionsreichste Tanz-Ensemble Kubas und zugleich Kultur-Botschafter des Landes. Das junge und quirlige Ensemble ist in vielerlei Hinsicht ein Abbild des Inselstaates und seiner Menschen.


-

Tabaluga feiert seinen siebten Drachengeburtstag, er bekommt viele unterschiedliche Halsketten geschenkt, die ihm Glück für das nächste Jahr bringen sollen.


-

Tabaluga feiert seinen siebten Drachengeburtstag, er bekommt viele unterschiedliche Halsketten geschenkt, die ihm Glück für das nächste Jahr bringen sollen.


-

Tabaluga feiert seinen siebten Drachengeburtstag, er bekommt viele unterschiedliche Halsketten geschenkt, die ihm Glück für das nächste Jahr bringen sollen.


-

FRANK GOOSEN hat neben seinen erfolgreichen Büchern („Raketenmänner“, „Sommerfest“ u. a.) zahlreiche Kurzgeschichten und Kolumnen veröffent-licht. Einige seiner Bücher wurden dramatisiert oder verfilmt. Der Bochumer Autor fühlt sich aber auch auf der Bühne zu Hause: Seine Texte verarbeitet er zu Soloprogrammen, mit denen er deutschlandweit auftritt.


-

Die Freunde Dieter, Bodo und Lutz gucken sich zusammen alle Deutschland-spiele im Fernsehen an. Schon immer. Und immer zu dritt. Ein nie hinterfragtes Ritual. Ansonsten sind die Gemeinsamkeiten nicht groß: Lutz mag keine Menschen und verweigert sich dem Leistungsgedanken. Dieter ist ein hart arbeitender Familienvater, der vor lauter Rödeln gar nicht mehr zum Nachdenken kommt. Bodo hat geerbt und könnte den ganzen Tag nachdenken. Wenn er nur wüsste, worüber.


-

CHORWERK RUHR hat sich als eines der hochwertigen künstlerischen Markenzeichen der Region Ruhr und als Spitzenchor des Landes NRW etabliert.


-

Die vier Dresdnerinnen verbindet ihre Liebe zur A-Cappella Musik, die sie schon über Jahre hinweg begleitet. Sie sind Profis in ihrem Handwerk und haben schon zahlreiche Auszeichnungen für ihr unbeschreibliches Talent erhalten. Eine Augen- und Ohrenweide!


-

DOBLE MANDOBLE führt uns in eine – vielleicht gar nicht so ferne – Zukunft, in der unsere biologischen Grenzen dank technischen Fortschritts über- wunden werden....


-

Einfach mal weg, raus aus dem Alltag. Irgendwas erleben. Vor allem Sonne. Ein typischer Urlaubstraum. Doch ANKA ZINK weiß: Vor dem Vergnügen steht das Reisen. Und das ist kein Spaß.


-

Aschenputtel“ – die Geschichte eines armen Mädchens, das von seiner bösen Stiefmutter unterdrückt wird und sein karges Dasein fristet, bis der Prinz es eines schönen Tages errettet. Ob in der Grimm’schen Aschenputtel-Fassung, Perraults „Cendrillon“ oder der dem englischsprachigen Raum entstammenden „Cinderella“: Die ergreifenden und fantasievollen Motive des Märchens wurden bereits vor 200 Jahren als Ballettstoff entdeckt und seither vielfach choreografiert.


-

Nach ausverkauften Auftritten in Deutschland und Österreich und einem umjubelten Konzert in seiner Heimat im Jahr 2014 kehrt Deutschlands Musicalstar JAN AMMANN mit einer weihnachtlichen Variante seines Soloprogramms MUSICAL im Dezember 2016 für zwei Konzerte ins konzert theater coesfeld zurück.



-

„ADESTE FIDELES" – nun freut Euch: Unter diesem Motto gestaltet die Musikschule Coesfeld, Billerbeck, Rosendahl ihr Weihnachtskonzert 2016.


-

„ADESTE FIDELES" – nun freut Euch: Unter diesem Motto gestaltet die Musikschule Coesfeld, Billerbeck, Rosendahl ihr Weihnachtskonzert 2016.


-

OPERETTE IN DREI AKTEN TEXT VON LEO STEIN UND BÉLA JENBACH Silvia Varescu ist der gefeierte Star am Budapester Varieté. Das Publikum liegt ihr zu Füßen, darunter auch der junge Edwin von und zu Lippert- Weylersheim.


-

Mit „Walzer, Polka und Ballett“ und der NEUEN PHILHARMONIE WESTFALEN geht es beschwingt ins neue Jahr. Die beliebtesten Melodien aus welt-berühmten Balletten wie Tschaikowskys „Schwanensee“ und „Nussknacker“ erklingen hier gleich neben äußerst lebendigen Polka-Weisen. Auch Walzer der Strauß-Familie steht auf dem Programm, eine Prise Wiener Schmäh darf bei solch einem Erlebnis auch nicht fehlen.


-

CANDY DULFER ist die wohl gefragteste Saxophonistin unserer Zeit. Mit ihrem unwiderstehlichen Groove spielt sich die attraktive Musikerin nicht nur in die Herzen ihrer Fans, sie singt sich auch hinein.


-

Wohin man auch schaut: überall nur noch Singles, One-Night-Stands und lebensabschnittsgefährten. Hochzeiten kennen die meisten nur noch aus alten Sissi-Filmen. Nur JENNIFER UND MICHAEL EHNERT hinken diesem Zeitalter individueller Freiheit gnadenlos hinterher, denn sie sind nicht nur miteinander verheiratet, sondern bis zum heutigen Tag auch einfach nicht in der Lage, sich voneinander scheiden zu lassen. Obwohl sie nun wirklich alles tun, um den anderen fix und fertig zu machen...


-

Im 500. Jubiläumsjahr der Reformation steht das Konzertprogramm des BUNDESJUGENDORCHESTERS, kurz BJO, im Zeichen dieser historischen Bewegung.


-

„Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest. Tu sie jetzt!“(P. Coelho) Alles beim Alten? Wars das, oder kommt noch was? Kremp lässt teilhaben an wichtigen Stationen und Momenten seines Lebens.


-

Zwei verliebte Pinguine, verspielte Robben, eine träge Kamelkarawane, ein Eier legendes Huhn, Hund und Katze, Elefanten: In ihrem Stück „elephant walk“ hat sich die Choreografin Célestine Hennermann mit den Bewegungen von Tieren auseinandergesetzt.


-

Zwei verliebte Pinguine, verspielte Robben, eine träge Kamelkarawane, ein Eier legendes Huhn, Hund und Katze, Elefanten: In ihrem Stück „elephant walk“ hat sich die Choreografin Célestine Hennermann mit den Bewegungen von Tieren auseinandergesetzt.


-

Stets charmant und immer schlagfertig macht SASCHA KORF den ganzen Saal zur Bühne und nimmt die Zuschauer (tatsächlich) an die Hand, um sie in seine Welten zu entführen.


-

„Im Winter zu lesen“ steht über den Gedichten von der „Schönen Müllerin“. Im Dezember 1822 schreibt der Dichter Wilhelm Müller in sein Tage-buch: „Ich kann weder spielen noch singen, und wenn ich dichte, so sing ich doch und spiele auch.


-

Flamenco von Weltklasseformat – Der spanische Star-Gitarrist TOMATITO präsentiert im Septett sein mit dem Latin Grammy prämiertes Programm inklusive Flamenco-Tanz!


-

BASTA, das ist A-Capella vom Feinsten. Die fünfköpfige Kölner Gruppe gilt als eine der originellsten A-Cappella-Formationen Deutschlands. Was das Publikum von der Band zu hören bekommt, ist gleichermaßen komisch wie intelligent.


-

Biedermann hat sich komfortabel eingerichtet in seiner bürgerlichen Existenz, lebt mit repräsentativer Gattin in geschmackvollem Ambiente und der Erfolg des von ihm vertriebenen Duftwassers sorgt für die stetige Mehrung seines Vermögens.


-

Er ist ein Weltstar der Harfe: XAVIER DE MAISTRE glänzt an einem Instrument, das normalerweise im Schatten des Orchesters steht. In seinen Konzerten stellt er das Instrument bewusst in den Mittelpunkt. Dafür arrangiert er auch große Orchesterstücke wie Bedrich Smetanas „Moldau“ für Solo- Harfe. Ihm gelingt mit Bravour der ambitionierte Versuch, ein ganzes Orchester mit der Harfe darzustellen.


-

Danceperados heißt „die Tanzwütigen”. Den Iren wird im Allgemeinen nach-gesagt, dass ihnen das Tanzen, Singen und Spielen einfach im Blut liegt.


-

Mit dem verschmitzten Charme eines Pater Brown und der bodenständigen Komik eines Don Camillo erzählt uns der „Dia-Clown“ WILLIBERT PAUELS himmlisch-irdische Geschichten über die Menschen, die Religion und die Leichtigkeit des Seins.


-

Liebevolles Vertrauen ist in jedem Takt, in jedem Atemzug auf die Frage „Was sagt man zu den Menschen, wenn man traurig ist?“ zu hören. Es ist das zweite gemeinsame Album von JASMIN TABATABAI und ihrem kongenialen Musikpartner DAVID KLEIN.


-

Diese Kombination löst wohlige Schauer aus: Das PHILHARMONISCHE ORCHESTERHAGEN begleitet den Stummfilm „Nosferatu“. Der Film aus dem Jahr 1922 gilt als Meilenstein der Filmgeschichte und als „Mutter“ des Horrorfilm-Genres. Die außergewöhnliche visuelle Gestaltung zieht die Zuschauer auch nach über 100 Jahren Filmgeschichte noch in ihren Bann.


-

Beethoven kann nicht sterben. Wer, wenn nicht er, Beethoven, soll die Musik der Zukunft schreiben? Die Musik der Freiheit und des neuen Menschen? Er fasst einen Entschluss: Eine Komponiermaschine muss her; eine, die in der Lage ist, seine Arbeit fortzusetzen. Und es gibt nur einen, der der Aufgabe gewachsen ist, diese Beethovenmaschine zu bauen: Johann Nepomuk Mälzel, kaiserlich musikalischer Hofkammermaschinist, Erfinder des Metronoms und verschiedener Musikautomaten.


-

Ausgehen oder zu Hause bleiben? Bier oder Wein? Mieten oder kaufen? Heiraten oder trennen? Geschüttelt oder gerührt? Jeden Tag treffen wir 100.000 Entscheidungen, da muss man ja bekloppt werden. Wir leben in der Epoche der Selbstoptimierung. Alles muss perfekt sein: der Job, das Aussehen, der Partner, die Freizeit.


-

EIN ROCKMUSICAL Auch ein Knastbruder hat ein weiches Herz. Jake Blues ist gerade aus dem Gefängnis entlassen worden und prompt haben er und sein Bruder Elwood neue Probleme am Hals:


-

Für STEFAN TEMMINGH - Echopreisträger 2016 - ist die Blockflöte ein besonders männliches Instrument. Das liegt vor allem an ihrer Geschichte: Anfang des 18. Jahrhunderts nahm die Blockflöte vor allem in England eine zentrale Position im Musikleben ein. Sie kam sowohl beim privaten Musikliebhaber als auch im professionellen Konzertbetrieb zum Einsatz. Den Konventionen nach spielten Frauen Tasteninstrumente, während Männern Flöten vorbehalten waren.


-

In der Formation GERMAN BRASS haben sich zehn Top-Musiker vereinigt, von denen jeder einzelne zu den besten seines Fachs gehört. Zusammen sind sie Weltspitze und bieten Musikgenuss auf hohem Niveau.


-

Paris im Jahr 1827 in der Welt der Künstler und Gaukler: Viele Männer sind der schönen Garance verfallen, auch der sensible Pantomime Baptiste. Garance und Baptiste lieben sich und dennoch löst sich Baptiste von ihr. Er traut ihrer Liebe nicht. Jahre später, Baptiste ist ein gefeierter Bühnenstar, kommt es zu einer erneuten Begegnung. Die Lebensumstände jedoch haben sich verändert – eine gemeinsame Zukunft scheint kaum mehr möglich...


-

Was passiert eigentlich, wenn ein Kabarettist als fanatischer Steuerfahnder auf das A-Cappella-Ensemble seines schauspielernden Bruders trifft? Siegmund von Treiber, Steuerfahnder und verbales Sperrfeuer des Finanzamtes, trifft auf ein Streichquartett namens „Meier und die Geier“.


-

Die Theaterstücke der niederländischen Autorin LOT VEKEMANS werden auf deutschen Bühnen mit großem Erfolg gespielt. Eine beeindruckende Inszenierung ihres Stückes „Gift. Eine Ehegeschichte“ zeigt das Schauspiel-haus Bochum am 15.11.2016 im konzert theater coesfeld. Dass die Dramatikerin Lot Vekemans auch eine großartige Erzählerin ist, beweist ihr erster Roman „Ein Brautkleid aus Warschau“, der 2016 in deutscher Sprache erschien. Die Autorin liest aus ihrem Buch und spricht mit dem Journalisten Stefan Keim über ihre Arbeit.


-

Es ist kalt und Wolf hat Hunger! Großen Hunger. Deshalb überredet er Schaf zu einer nächtlichen Schlittenfahrt, um es in aller Ruhe verspeisen zu können. Doch Schaf ist nicht nur naiv, sondern auch äußerst liebenswert und bringt Wolf immer wieder davon ab, seinen Speiseplan zu verfolgen. Wolf hat dieses famose Schaf einfach zum Fressen gern. Und schließlich kommt ohnehin alles anders als geplant…


-

Es ist kalt und Wolf hat Hunger! Großen Hunger. Deshalb überredet er Schaf zu einer nächtlichen Schlittenfahrt, um es in aller Ruhe verspeisen zu können. Doch Schaf ist nicht nur naiv, sondern auch äußerst liebenswert und bringt Wolf immer wieder davon ab, seinen Speiseplan zu verfolgen. Wolf hat dieses famose Schaf einfach zum Fressen gern. Und schließlich kommt ohnehin alles anders als geplant…


-

Ein außergewöhnliches und klangvolles Programm präsentiert das WÜRTTEMBERGISCHE KAMMERORCHESTER HEILBRONN. Gemeinsam mit dem Klavierduo KATIA UND MARIELLE LABÈQUE führt das Ensemble Mozarts Konzert für zwei Klaviere KV 365 auf. Mozart schrieb das Werk für seine Schwester Maria Anna und sich selbst, weswegen es spieltechnisch hohe Ansprüche stellt.


-

DRAMMA LIRICO IN VIER AKTEN TEXT VON LUIGI ILLICA UND GIUSEPPE GIACOSA U.A. IN ITALIENISCHER SPRACHE MIT DEUTSCHEN ÜBERTITELN Der junge Giacomo Puccini war ziemlich unzufrieden: Zwei Opern hatte er bereits komponiert und immer noch wartete er auf seinen Durchbruch. Die Schuld suchte er nicht zu Unrecht bei seinen bis dato eher zweitklassigen Textdichtern.


-

Bereits 1904 hielt Thomas Mann den Gedanken einer fiktiven Komponisten-biographie als moderne Variante der Faust-Sage in seinem Notizbuch fest: „Figur des syphilitischen Künstlers als Dr. Faust und dem Teufel Verschriebener.


-

„Anarchophobie – Die Angst vor Spinnern“ ist ein Showdown ohne Zwangs-jacke, aber dafür mit Pistole.


-

Das Sams, ein quirliges, respektloses Wesen, wählt sich den schüchternen Herrn Taschenbier zum Papa und wirbelt dessen wohlgeordnetes Leben tüchtig durcheinander. So gerät er bei seiner Vermieterin Frau Rotkohl, bei der Arbeit im Büro oder beim Einkauf in einem großen Kaufhaus von einer Verlegenheit in die nächste. Das Sams kann jedoch auch Wünsche erfüllen und verhilft Herrn Taschenbier so zu wichtigen Einsichten und neuem Mut. Da ein Sams aber nur von Samstag bis Samstag bleiben kann, wird Herrn Taschenbier bald richtig bang ums Herz.


-

Dieses Konzert ist wahrlich ein ganz besonderes. Vor zehn Jahren, am 19. April 2007, eröffnete die Ernsting Stiftung das konzert theater coesfeld. Seitdem veranstaltete sie zahlreiche Konzerte, die ihr zu hoher Anerkennung in der Musikszene verhalfen. Der Weg, sich in der Musiklandschaft zu etablieren, ist geebnet.


-

Ruth führt ein wohlgeordnetes, vielleicht etwas zu kontrolliertes Leben in New York. Sie kann nicht begreifen, dass ihr Vater Edek, vor wenigen Wochen erst von Melbourne zu ihr nach New York gezogen, weit davon entfernt ist, einen ruhigen Lebensabend verbringen zu wollen.


-

Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis… Star Wars begeistert seit bald 40 Jahren eine weltweite Fangemeinde. Kaum eine andere Filmreihe lockt noch heute so viele Besucher in die Kinos und inspirierte zu derart vielen Ablegern. Fanclubs existieren auf der ganzen Welt, die Anhänger lieben die Geschichten um Jedi-Ritter, galaktische diplomatische Verstrickungen, Liebe und die geheimnisvolle „Macht“.


-

TEXT NACH HENRY MEILHAC UND LUDOVIC HALÉVY VON CARL HAFFNER UND RICHARD GENÉE Jugendsünden können lange Nachwirkungen haben: Nach einem Masken-ball hatte Gabriel von Eisenstein einst seinen betrunkenen Freund Dr. Falke im Fledermauskostüm im Straßengraben liegen gelassen, woraufhin dieser zum Gespött der Passanten wurde. Falke kann diese Schmach nicht ver-gessen und sinnt auf Rache.


-

Unter dem Titel „Aurora“ stellt das Projektorchester der COESFELDER ORCHESTERTAGE dieses Jahr ein Programm mit Werken von Arvo Pärt und Kurt Atterberg vor.


-

Die Sage vom „Rattenfänger von Hameln“ kennt fast jeder: In Hameln herrscht eine Rattenplage, die die Bürger der Stadt nicht mehr unter Kontrolle bringen können. Sie fordern den faulen, selbstverliebten Bürger-meister auf, endlich etwas gegen die Ratteninvasion zu unternehmen, doch der Bürgermeister flüchtet sich in Ausreden.


-

Die Sage vom „Rattenfänger von Hameln“ kennt fast jeder: In Hameln herrscht eine Rattenplage, die die Bürger der Stadt nicht mehr unter Kontrolle bringen können. Sie fordern den faulen, selbstverliebten Bürger-meister auf, endlich etwas gegen die Ratteninvasion zu unternehmen, doch der Bürgermeister flüchtet sich in Ausreden.


Popchor und Tanzcamp