Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

zurück zu Schauspiel

Lesung und Gespräch

Olga Grjasnowa - Gott ist nicht schüchtern

Bildergalerie

Amal und Hammoudi sind jung, schön und privilegiert. Als 2011 die syrische Revolution ausbricht, feiert Amal ihre ersten Erfolge als Schauspielerin und träumt von kommendem Ruhm.

-

Zwei Jahre später treibt sie im Ozean, weil das Frachtschiff, auf dem sie nach Europa geschmuggelt werden sollte, untergegangen ist. Hammoudi hat in Paris gerade sein Medizinstudium beendet und dort sogleich eine hervorragende Stelle bekommen. Er reist nach Damaskus, um noch ein paar Formalitäten zu erledigen. Zu diesem Zeitpunkt ahnt er nicht, dass er seine französische Verlobte nie wiedersehen wird und dass er mit hundert Wildfremden auf einem winzigen Schlauchboot hocken und darauf hoffen wird, lebend auf Lesbos anzukommen. In Berlin werden sich Amal und Hammoudi wiederbegegnen: zwei Menschen, die alles verloren haben und nun von vorn anfangen müssen.
OLGA GRJASNOWA wurde in Baku (Aserbaidschan) geboren und kam als Elfjährige nach Deutschland. Studienaufenthalte führten sie nach Polen, Russland, Israel und in die Türkei. 2012 erschien ihr vielbeachtetes und mehrfach ausgezeichnetes Romandebüt „Der Russe ist einer, der Birken liebt“, 2014 folgte „Die juristische Unschärfe einer Ehe“. Beide Bücher wurden für die Bühne dramatisiert. Ihr jüngster Roman „GOTT IST NICHT SCHÜCHTERN” liegt seit März 2017 vor. Er erzählt eindringlich und direkt von Krieg und Flucht im 21. Jahrhundert.
Olga Grjasnowa spricht mit dem Kulturjournalisten STEFAN KEIM über ihre Motivation und ihre Recherche für das Buch und liest einige Passagen daraus vor.

Preiskategorien: 18,-

kleiner Saal

Veranstalter: Ernsting Stiftung Alter Hof Herding

Popchor und Tanzcamp