Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

zurück zu Stimme

WDR Rundfunkchor - Minguet Quintett - Martín Palmeri

Misa a Buenos Aires

Bildergalerie

Die MISA A BUENOS AIRES ist eine Messvertonung des argentinischen Komponisten Martín Palmeri im Stil des Tango Nuevo.

-

Im August 1996 wurde die Messe im Teatro Broadway in Buenos Aires uraufgeführt. Pameri ist der unmögliche Kunstgriff gelungen, den feurigen Tango mit der katholischen Liturgie in Einklang zu bringen. Melodisch und rhythmisch ist das Werk dem Tango Nuevo und dem Vorbild Astor Piazzollas verpflichtet, bedient sich aber gleichzeitig der Formensprache der kirchenmusikalischen Tradition. Lassen Sie sich überraschen von der knisternden Spannung dieser ungewöhnlichen Messe und der Musik von Palmeris argentinischen Vorgängern Alberto Ginastera und dem Begründer des Tango Nuevo Astor Piazzolla.
In der Kammermusikfassung für gemischten Chor und Tangoquintett bringen der WDR  RUNDFUNK-CHOR, das MINGUET QUARTETT, der Pianist MARTÍN PALMERI, der Bandoneon- Spieler VICTOR VILLENA, die Sopranistin MARIE-LUISE DRESSEN unter der Leitung von MARIANO CHIACCHIARINI diese argentinische Messe zu Gehör. Das Profil des WDR RUNDFUNKCHORES ist Repertoire-Vielfalt in Perfektion und Spezialisierung auf innovative und anspruchsvolle Werke, sowohl im Acappella als auch im instrumentalen Bereich. Das Spektrum reicht von der Musik des Mittelalters bis zu zeitgenössischen Kompositionen. Der WDR Rundfunkchor dringt stets in neue Räume vor, sucht engagiert nach Herausforderungen und bringt Partituren größter Schwierigkeitsgrade zum Klingen.

Das MINGUET QUARTETT, gegründet 1988, zählt zu den international gefragtesten Streichquartetten, wobei seine leidenschaftlichen wie intelligenten Interpretationen für begeisternde Hörerfahrungen sorgen. Namenspatron ist Pablo Minguet, ein spanischer Philosoph des 18. Jh., der sich in seinen Schriften darum bemühte, dem breiten Volk Zugang zu den Schönen Künsten zu verschaffen. Das Ensemble konzentriert sich auf die klassischromantische Literatur und die Musik der Moderne gleichermaßen und engagiert sich durch zahlreiche Uraufführungen für Kompositionen des 21. Jahrhunderts.
MARTÍN PALMERI (*1965) ist argentinischer Komponist und Dirigent von Vokal- und              Instrumentalwerken, von denen viele von Form und Harmonik des Tango Nuevo inspiriert sind, darunter Opern, Oratorien, Chor- und Orchesterkompositionen. Palmeri übernahm selbst den Klavierpart seines bekanntesten Werkes Misa a Buenos Aires (Misa Tango) bei weltweiten Aufführungen - und auch in Coesfeld.
 

Preiskategorien: 21,- | 24,- | 27,-

großer Saal

Veranstalter: Ernsting Stiftung Alter Hof Herding

Minguet-Quartett:

  • Detmar Kurig, Kontrabass
  • Martín Palmeri, Klavier
  • Victor Villena, Bandoneon
  • Marie-Luise Dreßen, Sopran

WDR Rundfunkchor:

  • Mariano Chiacchiarini, Leitung

Programm:

M. PALMERI : Misa Tango (Misa a Buenos Aires)
A. GINASTERA : Lamentaciones de Jeremías Propheta (Klagelieder Jeremias)
A. PIAZZOLLA : Buenos Aires Hora Cero

Programm unter Vorbehalt

Popchor und Tanzcamp