Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

zurück zu Orchesterkonzert

Barber - Dvorak - Gershwin - Sondheim - Lloyd-Webber - Weill

Bremer Philharmoniker - Helen Schneider

Bildergalerie

Für ihre ausdrucksvolle Stimme erhielt sie Auszeichnungen, 1981 wurde sie „Beste Sängerin“ und 1982 „Sängerin des Jahres“: HELEN SCHNEIDER, US-amerikanische Sängerin, Schauspielerin, Musicaldarstellerin und Rocksängerin.

-

Mit ihrem aktuellen Konzertprogramm amerikanischer Komponisten, begleitet von den BREMER PHILHARMONIKERN, ist sie zurück in Coesfeld - wo sie vor zwei Jahren in der Hauptrolle in „Der Ghetto Swinger“ das Publikum überzeugte.
In Deutschland genießt HELEN SCHNEIDER hohe Popularität. Größere Bekanntheit in Deutschland erlangte die New Yorkerin 1978 in der Fernsehsendung Bio’s Bahnhof, bei der sie Heinrich Werners „Heidenröslein“ als Zugabe sang. Unter anderem durch eine Tournee mit Udo Lindenberg 1980 konnte sie ihre Bekanntheit weiter steigern und bis 1984 als Rocksängerin größere Erfolge in Deutschland feiern. Mitte der 1980er glänzte sie als Musical-Darstellerin. Im „Theater des Westens” spielte sie die Rolle der Sally Bowles in „Cabaret” und stand mit Hildegard Knef auf der Bühne. Zahlreiche Engagements folgten, und Helen Schneider entwickelte sich zur ernstzunehmenden Schauspielerin.
Die 60er und 70er Jahre waren für Helen Schneider die prägendste Zeit, die sie zu dem Menschen machten, der sie heute ist. Erleben Sie diese großartige Sängerin live!
Ob Philharmonisches Konzert oder Oper, Benefiz-Konzert oder musikalische Nachwuchsförderung, Kammermusik oder genreübergreifendes Projekt - durch ihr vielfältiges künstlerisches Engagement bilden die BREMER PHILHARMONIKER die tragende Säule des nordwestdeutschen Musiklebens. Als eines der weltweit traditionsreichsten Orchester mit einer fast 200-jährigen Geschichte sind die Bremer Philharmoniker stets präsent.

Preiskategorien: 21,- | 24,- | 27,-

großer Saal

Veranstalter: Ernsting Stiftung Alter Hof Herding

Leitung:

  • Nabil Shehata

Programm:

  • S. BARBER: Adagio for Strings
  • A. DVORAK: Amerikanische Suite A-Dur op. 98 a
  • H. Schneider: The singer, the songs and the stage; Songs von Gershwin, Sondheim, Lloyd-Webber und Weill u.a. aus den Musicals „Sunset Boulevard“, „Evita“ und „An American in Paris“

Programm unter Vorbehalt