Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

zurück zu Kammerkonzert

Klavier - Cello

Alexandre Tharaud - Jean-Guihen Queyras

Bildergalerie

Pianist ALEXANDRE THARAUD und sein Duo-Partner Cellist JEAN-GUIHEN QUEYRAS (Violoncello) werden bei ihrem ersten Konzert in Coesfeld das Publikum zum Jubeln bringen.

-

Die beiden Musiker bieten feine Interpretationen großer Komponisten in einem homogenen Zu-sammenspiel, voller Temperament und Klangschönheit. Der aus Paris stammende ALEXANDRE THARAUD ist nicht nur für seine herausragende Interpretation französischer Klaviermusik bekannt, sondern auch unglaublich vielseitig in seinem Repertoire: Seine mehrfach ausgezeichneten CD-Einspielungen reichen von Bach bis Rachmaninow. Kein Wunder, dass er inzwischen mit zahllosen Preisen (u.a. dem ECHO Klassik) ausgezeichnet worden ist. Dass er sogar als Schauspieler zu brillieren versteht, bewies er 2013 in dem „Oscar“-prämierten Film „Amour“ von Michael Haneke.
Er wird als ein „Wanderer zwischen den Welten“ beschrieben, der Franko-Kanadier JEAN-GUIHEN QUEYRAS. Neugier und Vielfalt prägen sein künstlerisches Wirken. Auf der Bühne und bei Aufnahmen erlebt man einen Künstler, der sich mit ganzer Leidenschaft der Musik widmet, sich dabei aber vollkommen unprätentiös und demütig den Werken gegenüber verhält, um das Wesen der Musik unverfälscht und klar wiederzugeben. Wenn die drei Komponenten – die innere Motivation von Komponisten, Interpret und Publikum – auf derselben Wellenlänge liegen, entsteht ein gelungenes Konzert. Diese Ethik der Interpretation lernte Jean-Guihen Queyras bei Pierre Boulez, mit dem ihn eine lange Zusammenarbeit verband. Mit diesem Ansatz geht Jean-Guihen Queyras in jede Aufführung, stets mit makelloser Technik und klarem, verbindlichem Ton, um sich ganz der Musik hinzugeben.

Preiskategorien: 22,- | 25,-

großer Saal

Veranstalter: Ernsting Stiftung Alter Hof Herding

Pressestimmen

"Charmant, frech, unerwartet"

Audio | 15.09.2018 | Dauer: 00:16:42 | SR 2 - Johannes Kloth / Gabi Szarvas

Gabi Szarvas hat einen der erfolgreichsten Cellisten unserer Zeit, Jean-Guihen Queyras, zu seinen neuen CDs mit Werken von Carl Philipp Emanuel Bach und Antonio Vivaldi interviewt.
https://www.sr-mediathek.de/index.php?seite=7&id=65206&t=SR-Mediathek

Programm:

  • J. S. BACH: Sonate Nr. 2 für Viola da Gamba in D-Dur BWV 1028
  • D. SCHOSTAKOWITSCH: Sonate für Violoncello, Klavier d-Moll op. 40
  • A. BERG: Vier Stücke für Klarinette und Klavier op. 5 (bearb. für Violoncello und Klavier)
  • J. BRAHMS: Sonate Nr. 2

Programm unter Vorbehalt