Kostenlose Tickethotline: 0800-5 39 6000

Konzert theater coesfeld

Projekteinblicke

Popchor und Tanzcamp 2016
Popchor und Tanzcamp 2016 eine Initiative der Ernsting Stiftung Alter Hof Herding

Gänsehaut pur - Publikum tobte

Knapp 400 Kinder führten ihre Gesangs- und Tanzstücke am 18. & 19. Juni 2016 im konzert theater coesfeld vor öffentlichem Publikum auf.                                      

Coesfeld. Der Zuschauersaal vibrierte an den beiden Aufführungstagen am 18. und 19. Juni,  als insgesamt etwa 400 Grundschulkinder aus den ersten bis vierten Klassen ihre einstudierten Gesangs- und Tanzdarbietungen vor öffentlichem Publikum präsentierten.

Zum ersten Mal initiierte die Ernsting Stiftung Alter Hof Herding dieses außergewöhnliche Projekt für Grundschulkinder – das Popchor und Tanzcamp 2016.

Dass es so erfolgreich werden würde und sowohl bei den Lehrerinnen und Lehrern als auch bei den Schülerinnen und Schülern derart positiv ankommen würde, damit haben die Initiatoren und Projektmitarbeiter nicht gerechnet. Bereits 2015 rief die Stiftung alle Grundschulen im Kreis Coesfeld und Münster auf, sich zu bewerben, um am ersten Popchor und Tanzcamp teilzunehmen. 10 Schulen wurden ausgewählt, die dann in einer Einführungsphase mit professionellen Gesangs- und Tanzcoaches mit ihrer künstlerischen Arbeit begannen. Innerhalb des Schul-Halbjahres setzten schließlich die Lehrerinnen und Lehrer die Arbeit mit den Kindern fort. Vom 13. bis 17. Juni, der eigentlichen Camp-Woche, trafen sie sich alle wieder und eine intensive Trainigsphase mit den Gesangs-Coaches Arthur Horváth, Matt Monka, Rabih Lahoud sowie den Tanzcoaches Katja Morozova und René Buckbesch, begann; aber dieses Mal im Theater selbst.  Vom ersten Augenblick an gewannen die Kinder Kraft, innerliche Stärke und Selbstbewusstsein. Zuerst betraten sie ehrfürchtig und schüchtern die Bühne, bis sie am Ende mit ihr völlig eins waren. Die gemeinschaftliche Arbeit im Team hat die kids ein stückweit positiv geprägt. Zusammenhalt, Rücksicht und auch Disziplin wurden den Kindern vermittelt. So hat die künstlerische Arbeit der Kinder einen positiven nachhaltigen Effekt. Vor allem der pädagogische Hintergrund, den das Projekt innehatte, galt es den kleinen Künstlern den Spaß an Gesang und Tanz zu vermitteln. Es sollte ihnen große Freude bereiten, sich auf der Bühne entfalten zu dürfen. "Dieses Ziel haben wir erreicht" so Arthur Horváth – Gesangscoach und Pate des Projekts, "täglich sahen wir strahlende Augen und enthusiastische Kinder“.                                                         

Besonders haben die lokale Presse und Radio-Kiepenkerl mit ihrer Berichterstattung die Anstrengung und Mühe der Kinder gewürdigt. „Zeigen Sie mir einen, der keine Gänsehaut bekommt, wenn ein Kinderchor von etwa 200 Kindern das ergreifende Lied „Wir sind Familie“ gemeinsam am Ende der Show singen, so Frau Dr. Ulrike Hoppe-Oehl – Geschäftsführerin der Ernsting Stiftung Alter Hof Herding. Die Stiftung würde gern dieses Projekt alle zwei Jahre initiieren, um allen Schulen die Chance der Teilnahme zu ermöglichen.

Chor-Probenfotos der GGS Bösensell - Camp-Woche im konzert theater coesfeld

Tanz-Probenfotos der Augustinusschule Dülmen - Camp-Woche im konzert theater coesfeld

Chor-Probenfotos der Ludgerusschule Dülmen - Camp-Woche im konzert theater coesfeld

Tanz-Probenfotos der St. Georg Schule Dülmen - Camp-Woche im konzert theater coesfeld

Chor-Probenfotos der Melanchtonschule Münster - Camp-Woche im konzert theater coesfeld

Tanz-Probenfotos der St. Mauritiusschule Dülmen - Camp-Woche im konzert theater coesfeld

Chor-Probenfotos der Paul-Gerhardt-Schule Dülmen - Camp-Woche im konzert theater coesfeld

Tanz-Probenfotos der Montessori Schule Münster - Camp-Woche im konzert theater coesfeld

Chor-Probenfotos der Münsterlandschule Tilbeck - Camp-Woche im konzert theater coesfeld

Chor-Probenfotos der Ostwallschule Lüdinghausen - Camp-Woche im konzert theater coesfeld

Popchor und Tanzcamp